Schlagwort: Kulturpolitik

Ostercafé In Magdeburg
Ostercafé In Magdeburg
Klima-Sozialfonds ‚Äď Plenum ‚Äď Regional- und Kulturpolitik ‚Äď Power to the People (Gastbeitrag von Markus Pohle) - Creative EuropeNoch vor Ostern traf sich Martina in Magdeburg mit interessierten B√ľrgerinnen und B√ľrgern auf einen langen und intensiven ‚ÄěOster-Kaffee‚Äú. Die vergangenen Woche stand im Zeichen der Vorbereitung der kommenden Plenartagung, die mit vielen Themen zur Energiepolitik, zur Geldpolitik, zum Verh√§ltnis der EU zu China und vielem mehr ausarten wird. Wir konnten am Mittwoch ‚Ķ
weiterlesen "Martinas Woche 14_15/2023: Klima-Sozialfonds, alternative Energiepolitik, Kreatives Europa"
Unsere Schwerpunkte f√ľr die anstehende Plenarwoche (12. - 15. Dezember 2016)Unsere Schwerpunkte f√ľr die anstehende Plenarwoche (12. - 15. Dezember 2016) ¬† Gabi Zimmer, Vorbereitung der Tagung des Europ√§ischen Rates, 14. Dezember, ab 9 Uhr Die EU will Asylsuchende wieder nach Griechenland zur√ľckschicken. Das ist eine totale Fehleinsch√§tzung der Situation vor Ort. Au√üerdem setzt die Kommission auf ein v√∂llig untaugliches Instrument. Die Lebensbedingungen f√ľr Gefl√ľchtete in Griechenland bleiben trotz aller Solidarit√§t der griechischen Bev√∂lkerung schwierig.‚Ķ
weiterlesen "Plenarfokus Dezember 2016"
EU in der Zerreißprobe: Europa mit links verändern
EU in der Zerreißprobe: Europa mit links verändern
Martina Michels im Buchprojekt des Europ√§ischen Hauses f√ľr Kultur in Br√ľssel und der EFADeutschsprachiges Script zum Buch "Beyond Visions".¬†Der Artikel ist nur hier in einer l√§ngeren deutschen Fassung verf√ľgbar. Der gek√ľrzte Beitrag erschien in englischer Sprache im Sammelband Beyond visions, EFS books, Band. 6, April 2016beyond visions, von EFA books, Band 6, siehe dazu auch das vollst√§ndige pdf.des Sammelbandes, ab S. 56,¬†Martina Michels:¬†A short and incomplete history of the lack of a ‚Ķ
weiterlesen "Eine kurze, unvollständige Geschichte des Mangels an kulturpolitischen Debatten in Europa"
Ein Kommentar von Martina Michels zur heutigen Abstimmung des Plenums des EuropaparlamentsDer Kommentar bezieht sich auf den heute im Plenum des Europ√§ischen Parlaments abgestimmten Initiativberichts mit dem Namen: ‚ÄěAuf dem Weg zu einer Akte zum digitalen Binnenmarkt‚Äú ¬† Michel Reimon, (EP-Fraktion der Gr√ľnen/EFA), hat in der zerpfl√ľckten Debatte um den Digitalen Binnenmarkt den entscheidenden Zugang zu geplanten gesetzlichen Regelungen f√ľr den digitalisierten Binnenmarkt ‚Ķ
weiterlesen "Die Digitale Binnenmarktstrategie der EU: ‚ÄěAuf dem Weg zu einer Akte zum digitalen Binnenmarkt“"
Martina Michels schaut von der Januarwahl in Griechenland bis zum verpatzten Regierungsgipfel am 17./18. Dezember 2015Martina Michels, MdEP, ist Mitglied im Regionalausschuss und der Delegation EU-Israel, sowie stellv. Mitglied im Kulturausschuss und in der Delegation EU-T√ľrkei. Dieses Jahr offenbart letztlich eine politische Bankrotterkl√§rung der EU. Bei Juncker und Schulz ist die Botschaft, die sie selbst mit ges√§ht haben, inzwischen angekommen. Die Gewissheit, dass die herrschende Politik europ√§ische L√∂sungen f√ľr dr√§ngende Herausforderungen findet, ‚Ķ
weiterlesen "Ein kurzer Jahresr√ľckblick 2015"
Zwischen Berlin und Br√ľssel: Fl√ľchtlingspolitik, Interkultureller Dialog, Europa im Bild und ein Interview mit TV.BerlinUnbegleitete Jugendliche - Fl√ľchtende mit besonderem Bedarf Diese Woche wurde eingerahmt von mehreren Besuchen in verschiedenen Unterk√ľnften f√ľr Fl√ľchtende. Martina besuchte Jugendliche, hatte Trainingssachen und andere Bekleidung im Gep√§ck und stie√ü auf gro√üen Zuspruch. Der Unterst√ľtzungs- und Beratungsbedarf Jugendlicher, die aus Kriegsgebieten kommen ist verst√§ndlicherweise hoch. Sie vermissen Eltern und Anverwandte, die sich nicht auf die ‚Ķ
weiterlesen "Martinas Woche 50"
¬† Der Kulturausschuss im Europaparlament (CULT) hat sich zur Digitalen Binnenmarkts-Strategie (DSM) verst√§ndigt und seine Stellungnahme verabschiedet, dazu erkl√§rt Martina Michels, Schattenberichterstatterin der Linksfraktion GUE/NGL: Digitalisierung hat nicht nur die Arbeitswelt und die Unternehmen ver√§ndert, sondern pr√§gt die gegenw√§rtige Produktion europ√§ischer √Ėffentlichkeit mit, die Art des Lernens kultureller, politischer und ethischer Wertorientierungen. Die Rahmenbedingungen eines digitalen ‚Ķ
weiterlesen "Kultur und Digitaler Binnenmarkt – Spannungsfeld mit vielen offenen Fragen"
Der Kulturausschuss hat sich zur Digitalen Binnenmarkts-Strategie verst√§ndigt und am 12. November seine Stellungnahme verabschiedetDigitalisierung hat nicht nur die Arbeits- udn Gesch√§ftswelt, sondern die Produktion europ√§ischer √Ėffentlichkeit, die Herstellung, die √úbertragungswege, die Art des Austausches, das Lernen kultureller, politischer und ethischer Wertorientierungen ver√§ndert. Die gesellschaftliche und kulturelle Kommunikation entsteht auf der Basis globaler Reichweiten, gro√üer Wissensspeicher, sowie ‚Ķ
weiterlesen "Kultur und Digitaler Binnenmarkt: Erste Ergebnisse einer fortgesetzten Debatte"
Digitale Welten - Besuchergruppen - GriechenlandNun ist schon wieder Montag und wir bereiten gerade eine Klausur von Martinas Abgeordnetenb√ľro vor, wollen Bilanz des letzten halben Jahres ziehen und einen guten Start Ende August vorbereiten, wo gleich zu Beginn mehrere Veranstaltungen in Wien zum Pressefest auf dem Programm stehen. Martinas sch√∂nstes Ereignis der letzten Woche war ganz klar: Sie ist Oma geworden. Die Enkelin wartete geduldig bis alle Termine in Br√ľssel absolviert, alle Gespr√§che gef√ľhrt, alle G√§ste empfangen und alle Post abgearbeitet waren ¬† Die‚Ķ
weiterlesen "Martinas Woche KW 29"