Schlagwort: Luxleaks

MdEP Martin Schirdewan (DIE LINKE.) in der Debatte mit dem Premierminister von Luxemburg, Xavier Bettel, √ľber die Zukunft EuropasMartin Schirdewan (GUE/NGL). ‚Äď Herr Pr√§sident! Geehrter Herr Premierminister, ich habe Ihren Ausf√ľhrungen und Ideen zur Zukunft Europas mit gro√üer Aufmerksamkeit zugeh√∂rt, und es klingt ja auch alles erstmal sch√∂n und gut, aber es ist trotzdem sehr sehr widerspr√ľchlich. Einerseits sprechen Sie von Steuergerechtigkeit, andererseits wissen wir, dass Luxemburg mit seiner ‚Ķ
weiterlesen "Widerspr√ľchliches Verhalten zu den vorgestellten Zukunftserwartungen von Europa"
Gestern erh√∂hte das EU-Parlament den Druck auf die Kommission und forderte, f√ľr einen EU-weiten Whistleblowerschutz bis zum Ende dieses Jahres Gesetzesvorschl√§ge zu unterbreiten. Dazu kommentiert Martina Michels, die f√ľr die Stellungnahme des Kulturausschusses (CULT) Schattenberichterstatterin war: ¬† "Auch wenn die EU-Wettbewerbskommissarin Margarete Vestager dem Whistleblower Antoine Deltour und dem Journalisten Rapha√ęl Halet im Zuge der 'LuxLeaks' bescheinigte, das Richtige getan zu haben, wurden Deltour und der Investigativjournalist ‚Ķ
weiterlesen "Whistleblowerschutz: Europaparlament macht Druck"
Also available in EnglishPlease find English ¬† Der Europaabgeordnete und zuk√ľnftige Bundestagsabgeordnete Fabio De Masi (DIE LINKE.), stellvertretender Vorsitzender des Panama Papers Untersuchungsausschusses zu Geldw√§sche, Steuerhinterziehung und Steuervermeidung¬†(PANA),¬†kommentiert die heutige Entscheidung der Europ√§ischen Kommission, Luxemburg zu verpflichten, vom US-amerikanischen Konzern Amazon √ľber 250 Millionen Euro an Steuernachzahlungen zu fordern: "Amazon verschiebt seine Gewinne durch Europa, so wie es seine Pakete √ľber ‚Ķ
weiterlesen "Amazon: Junckers Steuerdeal verstößt gegen EU Recht"
Neue Brosch√ľre von Fabio De Masi√úber die Steuertricks der M√§chtigen und Konzerne und wie Kriminelle ihr schmutziges Geld waschen Unsere neue Brosch√ľre zu Geldw√§sche und Steuerdumping ist da! Auf 32 Seiten erkl√§ren wir, wie Konzerne und M√§chtige jedes Jahr die Gesellschaft um hunderte Milliarden an Steuern bringen und wie Kriminelle mit Hilfe von Schattenfinanzpl√§tzen ihr schmutziges Geld wei√ü waschen. Alleine in der EU dr√ľcken Multis wie Google und Apple ihre Steuerschuld um mehrere hundert Milliarden Euro pro Jahr, w√§hrend der B√§cker an der‚Ķ
weiterlesen "Lux Leaks, Panama Papers & Co."
A two-day event on the growing international movement against tax havens and the persistent problem of money laundering and tax evasion has been held by GUE/NGL political group at the European Parliament this week. ‚ÄėThe Panama Papers, one year on: Fighting money-laundering and tax dumping‚Äô was a part-conference, part-public forum which featured relevant guests from NGOs, governments and intergovernmental organisations. They shared the platform with journalists, trade unions and MEPs to discuss the current situation ‚Ķ
weiterlesen "International struggle for tax justice highlighted by GUE/NGL conference"
Fabio De Masi war am 15.03.2017 in¬†Luxemburg zur Urteilsverk√ľndung gegen die¬†LuxLeaks¬†Whistleblower Antoine¬†Deltour, Rapha√ęl Halet und den Journalisten Edouard Perrin, die schmutzige Steuerdeals f√ľr Konzerne offen legten. √úber das Urteil berichtet die Presse und zitiert Fabio De Masi. ¬† 03/26/2017 THE WIRE Secret Tax Deals Increased Substantially After Luxleaks, by Ida Karlsson "The LuxLeaks scandal erupted in 2014 and sparked a major global push against generous deals handed to multinationals, which grew even stronger with new ‚Ķ
weiterlesen "Presseschau: Berufungsurteil im LuxLeaks-Prozess"
Also available in EnglishPlease find English version below ¬† ‚ÄěDas Berufungsurteil ist eine Schande. Deltour und Halet haben im √∂ffentlichen Interesse gehandelt und verdienen Schutz. Die EU-Kommission versagt beim Whistleblowerschutz‚Äú, kommentiert der Europaabgeordnete Fabio De Masi (DIE LINKE.) das Urteil im Berufungsverfahren gegen die Whistleblower Antoine Deltour und Rapha√ęl Halet. Das Gericht hob die erstinstanzliche Verurteilung wegen Geheimnisverrat auf und best√§tigte die Verurteilung wegen Diebstahls. Als Strafma√ü wurden sechs ‚Ķ
weiterlesen "LuxLeaks-Urteil: Whistleblower wieder bestraft"
Also available in EnglishPlease find English version below Am morgigen 15. M√§rz 2017 wird in Luxemburg das Urteil im Berufungsprozess gegen die ehemaligen PwC Angstellten und LuxLeaks-Whistleblower Antoine Deltour und Rapha√ęl Halet sowie den Journalisten Edouard Perrin verk√ľndet. Perrin war erstinstanzlich freigesprochen worden, wogegen die Luxemburger Staatsanwaltschaft Berufung eingelegt hatte. Deltour und Halet waren zu Geldstrafen sowie Freiheitsstrafen auf Bew√§hrung verurteilt worden, was die Verteidigung angefochten hatte. Der ‚Ķ
weiterlesen "LuxLeaks-Prozess: Berufungsurteil gegen Whistleblower"
Der PANA-Untersuchungsausschuss hat in Luxemburger den Finanzminister sowie die Finanzkommission des Parlaments getroffenLetzte Woche war der Untersuchungsausschuss zu den Panamapapern in Luxemburg und traf dort sowohl den Finanzminiser als auch die Finanzkommission des Parlaments (PM von Fabio De Masi & Presseschau). Nun scheint sich ein Skandal anzubahnen. Wie die Presse in Luxemburg berichtet, scheint das Luxemburger Finanzministerum Anwälte per E-Mail, vor einer Aussage vor dem Untersuchungsausschuss des Europaparlaments …
weiterlesen "Presseschau: Lux. Finanzminister riet Anwälten von Aussage ab"
Am heutigen Donnerstag begibt sich der Panama Papers Untersuchungsausschuss des Europ√§ischen Parlaments zu Geldw√§sche, Steuervermeidung und Steuerhinterziehung (PANA) nach Luxemburg. Dies ist nach Besuchen im Vereinigten K√∂nigreich und auf Malta, sowie vor abschlie√üenden Gespr√§chen in den USA die dritte von vier Hintergrundreisen. F√ľr die Linksfraktion wird der spanische Abgeordnete Miguel √ôrban-Crespo (Podemos) an der Delegation teilnehmen. Zahlreiche Firmen und Privatpersonen, die Beziehungen zu der Anwaltskanzlei Mossack Fonseca ‚Ķ
weiterlesen "Panama Papers: Keine Aufklärung in Luxemburg"