Schlagwort: Pressefreiheit

Zum internationalen Tag der Pressefreiheit (3. Mai), erklĂ€rt Martina Michels, Sprecherin der Delegation der Linken im EuropĂ€ischen Parlament und Mitglied im Kulturausschuss (CULT): „Eine wachsende Medienkonzentration, bei der 13 Unternehmen und 15 Medienvertriebe den europĂ€ischen Markt bestimmen, ist kein gutes Vorzeichen fĂŒr eine plurale Medienlandschaft. Oft wird auf dem RĂŒcken von Journalistinnen und Journalisten der Kampf um Werbeeinnahmen zwischen den analogen und den digitalen Medien ausgetragen, obwohl im Zeitalter der Medien-Konvergenz 

weiterlesen "UmkÀmpft: Medienfreiheit europaweit"
Winners of GUE/NGL Award for “Journalists, Whistleblowers and Defenders of the Right to Information” announced. Wikileaks founder Julian Assange, NestlĂ© whistleblower Yasmine Motarjemi and Football Leaks’ Rui Pinto have been jointly awarded for the second annual GUE/NGL prize for ‘Journalists, Whistleblowers and Defenders of the Right to Information’. Named in honour of the murdered Maltese investigative journalist, Daphne Caruana Galizia, the three have been honoured for their work in exposing the truth, and for 

weiterlesen "Assange, Montarjemi & Rui Pinto win GUE/NGL whistleblower prize"
Call for Nominations – 2019 GUE/NGL Award for Journalists, Whistleblowers and Defenders of the Right to InformationNominierungen können noch bis zum 1. MĂ€rz 2019 per E-Mail eingereicht werden. Die Linksfraktion GUE/NGL freut sich, unseren zweiten jĂ€hrlichen Preis fĂŒr "Journalist*innen, Whistleblower*innen und Verteidiger*innen des Rechts auf Information" bekannt zu geben. Der Preis wurde 2018 zu Ehren der ermordeten maltesischen Journalistin Daphne

weiterlesen "Nominierungen fĂŒr den GUE/NGL-Whistleblower-Preis fĂŒr Journalist*innen, Hinweisgeber*innen und Verteidiger*innen des Rechts auf Information"
1 Jahr nach der Ermordung von Daphne Caruana Galizia hat sich die Lage der Pressefreiheit nicht verbessertDer Artikel ist ein cross-post des Europa.blogs, auf dem es am 11. Oktober zuerst veröffentlicht wurde. Erst vor wenigen Tagen appellierte ein Zusammenschluss von 24 europĂ€ischen Medienfreiheitsinitiativen an die Maltesische Regierung. Sie forderten, endlich einen Untersuchungsausschuss einzusetzen, der den Mord an der Journalistin und Antikorruptionsaktivistin Daphne Anne Caruana Galizia , die am 16. Oktober 2017 getötet wurde, aufklĂ€rt. Am

weiterlesen "Mitten in Europa: Medienfreiheit unter Druck"
Wie aus Presseveröffentlichungen bekannt wurde, hat die tĂŒrkische Botschaft in Berlin die Festnahme und Auslieferung des tĂŒrkischen Journalisten Can DĂŒndar beantragt. Dazu erklĂ€rt die Europaabgeordnete Martina Michels (DIE LINKE.), Mitglied der TĂŒrkeidelegation des EuropĂ€ischen Parlaments: „Die Verurteilung des Journalisten Can DĂŒndar in der TĂŒrkei ist international zu einem Symbol fĂŒr die Verletzung der Presse- und Medienfreiheit und der Menschenrechte durch die tĂŒrkische Regierung geworden. Ich bin deshalb, wie viel andere Menschen, sehr 

weiterlesen "Auslieferung von Can DĂŒndar verhindern"
Heute Morgen stimmte der Rechtsausschuss des Europaparlaments (JURI) ĂŒber die Richtlinie fĂŒr ein neues Urheberrecht hab. UrsprĂŒnglich von GĂŒnther Oettinger seitens der Kommission auf den Weg gebracht, fĂŒhrte der Christdemokrat Axel Voss (CDU) dessen Arbeit als Berichterstatter fĂŒr diesen Text weiter. Seine VorgĂ€ngerin, Therese Comodini-Cachia, wollte das bereits in Deutschland und Spanien krachend gescheiterte Leistungsschutzrecht auf EU-Ebene ausrĂ€umen, doch gab sie das Dossier an ihn ab, als sie in die nationale Politik nach Malta wechselte. 

weiterlesen "Modernes Urheberrecht? 404 Page not found!"
The shortlist for the inaugural GUE/NGL Award for ‘Journalists, Whistleblowers and Defenders of the Right to Information’ has been unveiled. Dedicated to individuals or groups who have been intimidated and/or persecuted for uncovering the truth and exposing it to the public, this year’s award is named in honour of the late Maltese journalist, Daphne Caruana Galizia. The winner(s) will be announced at the European Parliament in Strasbourg on Tuesday 29th May 2018. The nominees are: 

weiterlesen "Shortlist unveiled for ‘Journalists, Whistleblowers and Defenders of the Right to Information’ award"
GUE/NGL has the pleasure of announcing the inaugural award for 'Journalists, Whistleblowers and Defenders of the Right to Information' taking place on Tuesday 29th May 2018 at the European Parliament in Strasbourg. Named in honour of the late Maltese journalist and whistleblower, Daphne Caruana Galizia, the award is for individuals or groups who have been intimidated and/or persecuted for uncovering the truth and exposing it to the public. The award aims to support and disseminate their work in an 

weiterlesen "New award to recognise journalists, whistleblowers & defenders of the right to information"
Die Verweigerung der Akkreditierung fĂŒr Journalistinnen und Journalisten von netzpolitik.org kommentiert Martina Michels, Mitglied im Kulturausschuss des Europaparlaments (CULT): „Guten Morgen, liebe EU-Kommission! Wir leben im Zeitalter der Medienkonvergenz, ĂŒberarbeiten deshalb die AVMSD, kĂŒmmern uns ums Copyright im digitalen Zeitalter, um europaweites Online-TV und einer der engagiertesten Medienakteure, der diese und viele andere relevante Prozesse mit einem konsequenten europĂ€ischen Blick, mit unabhĂ€ngigem Journalismus 

weiterlesen "EU-Kommission beschneidet Medienfreiheit von Netzpolitik.org"
Update 16.02.2018: "Deniz YĂŒcel kommt frei"16.02.2018; 13h50: Wie seine Kollegen von der "Welt" vermeldet haben, kommt der Journalist Deniz YĂŒcel heute nach knapp ĂŒber einem Jahr aus tĂŒrkischer Haft frei. Die genauen HintergrĂŒnde zur Freilassung sind noch nicht bekannt. Klar ist allerdings, dass die Istanbuler Staatsanwaltschaft endlich die ĂŒberfĂ€llige Anklageschrift vorgelegt hat, "in der bis zu 18 Jahre Haft gefordert wĂŒrden wegen „Propaganda fĂŒr eine Terrororganisation“ und „Aufstachelung des Volkes zu Hass und Feindseligkeit“. Das 

weiterlesen "„Deniz, du bist nicht allein!“"