Schlagwort: Digital Service Act

Unternehmen wie Google, Facebook und Amazon kontrollieren den digitalen Markt nach Belieben und haben in den letzten Jahren unglaubliche Profite erwirtschaftet. Amazon konnte seinen Jahresgewinn zwischen 2019 und 2021 verdreifachen. In den letzten zehn Jahren haben die Unternehmen eine beherrschende Stellung auf dem digitalen Markt erlangt. Durch die digitalen Monopole entstanden massive Nachteile f√ľr Konkurrenten, aber auch ein enormer Einfluss auf Demokratie, Wirtschaft und Gesellschaft. Beispielsweise sind ‚Ķ
weiterlesen "Digitale Märkte Gesetz (DMA) und Digitale Dienste Gesetz (DSA) der EU"
Leere Bank am Br√ľsseler Flageyplatz
Leere Bank am Br√ľsseler Flageyplatz
Klima ‚Äď Kultur, Digitales & Medien und der Digitale Service Act (DSA) ‚Äď Regionalpolitik ‚Äď Kalenderblatt: Spanischer B√ľrgerkrieg ‚Äď Sommerliche AussichtenZuerst die gute Nachricht: Alle Abgeordneten der Linken Delegation in Br√ľssel haben sich der Initiative ihrer Bundestagsfraktion angeschlossen und spenden jede und jeder 1.000 EUR f√ľr die Beseitigung der Folgen der Flutkatastrophe. Nun die schlechte, die uns seit einer Woche in Atem h√§lt: In unserem Gastland Belgien und im Westen Deutschlands sind nach anhaltenden‚Ķ
weiterlesen "Martinas Woche 29/2021: Deutschland wurde vor der Katastrophe gewarnt"
Martin Schirdewan
Martin Schirdewan
Heute stellt die EU-Kommission den Digital Services Act (DSA) vor. Dazu erkl√§rt Martin Schirdewan, Ko-Vorsitzender der Linksfraktion THE LEFT im Europ√§ischen Parlament und Mitglied im zust√§ndigen Ausschuss f√ľr Binnenmarkt und Verbraucherschutz (IMCO): ‚ÄěDer Digital Services Act bietet die M√∂glichkeit, den digitalen Binnenmarkt aufzur√§umen. Der negative Einfluss dominanter Player wie Airbnb auf Wohnungsm√§rkte ist bereits weltweit erkennbar, dem ist Einhalt zu gebieten. Neue gesetzliche Regelungen im DSA m√ľssen den Datenaustausch zwischen‚Ķ
weiterlesen "DSA: Blankocheck oder Leitplanken f√ľr Monopole?"
Plattformversagen
Die Studie findet sich am Ende der Seite zum Download. Zur Ver√∂ffentlichung der Studie ‚ÄěPlattformversagen‚Äú von Murray Cox (inside Airbnb) und Kenneth Haar (Corporate Europe Observatory) im Auftrag der LINKEN im Europaparlament¬†erkl√§rt Martin Schirdewan, Schattenberichterstatter zum Digital Services Act (DSA) und Ko-Vorsitzender der EP-Linksfraktion THE LEFT: ‚ÄěGegen Airbnb vorzugehen, hei√üt die Mieten vor Ort zu senken. Bookingplattformen m√ľssen reguliert werden. Neben der schon existenten Verdr√§ngung in gro√üen St√§dten, stehlen ‚Ķ
weiterlesen "Airbnb hat Mitschuld an hohen Mieten"
online arbeiten mit allen "Endgeräten" gleichzeitig
online arbeiten mit allen "Endgeräten" gleichzeitig
Regionalpolitik & Mehrj√§hriger Finanzrahmen ‚Äď Veranstaltungs- und LesetippWir brauchen alle unsere Kraft f√ľr die kommenden Wochen, f√ľr die Vernunft eines ungew√∂hnlichen Zusammenhalts, der derzeit darin besteht, sich physisch aus dem Wege zu gehen. Trotzdem m√ľssen wir die politischen Herausforderungen, die der √∂konomische und gesellschaftliche Schock der Corona-Krise nach sich zieht, sowie die Langzeitherausforderungen, die den Klimawandel, eine gerechte Digitalisierung und vor allem den Kampf gegen Armut betreffen,¬†zusammenbinden. ‚Ķ
weiterlesen "Martinas Woche_42: Europaparlament tagt wieder online"
DemonstrationPrivate Unternehmen und Banken wurden in der Krise 2008 und 2009 durch Milliardenhilfen aus Steuermitteln vor dem Kollaps bewahrt. An den daraufhin explodierenden Staatsschulden und neuen Rettungspaketen f√ľr den Euro verdienen wiederum dieselben Banken, die zuvor vor den Folgen ihrer Fehlspekulationen gerettet wurden. Um diese Kredite zu bedienen sollen die Lohnabh√§ngigen und Rentner nun noch einmal geschr√∂pft werden und sozialstaatlichen Schutz und Leistungen verlieren. Fast alle EU-Mitgliedstaaten haben bereits Ma√ünahmen ergriffen, um √∂ffentliche ‚Ķ
weiterlesen "Nein zu Sparmaßnahmen"