Schlagwort: Widerstand

Female MEPs and parliamentary staff support the women’s strike tomorrow, on International Women’s Day. They are joining women from around the world to demand an end to systematic bias, misogyny and discrimination and calling for equal rights and recognition in all spheres of life, reflecting the weight and contribution women have in society. The strikes will take various forms. In Brussels a GUE/NGL contingency will join the Women’s March gathering at 15.00 in front of Gare Central. In the Spanish state the strike has become a coordinated 

weiterlesen "Women strike globally for equality and justice"
Gerade habe ich mich mit einer Gruppe von afrikanischen Frauen getroffen, die sich fĂŒr die Rechte der Menschen in Westsahara einsetzen. Das reiche Land wurde vom kolonialen Spanien sozusagen an Marokko und Mauretanien verschenkt ohne die Rechte der West Sahrauis zu respektieren. Bis heute werden die Menschen von Marokko unterdrĂŒckt, misshandelt und ausgebeutet. Die EU spielt eine SchlĂŒsselrolle, denn sie beteiligt sich durch die Zusammenarbeit mit Marokko an der UnterdrĂŒckung und Ausbeutung, obwohl diese Praxis durch ein Urteil des EuGH fĂŒr rechtswidrig

weiterlesen "Recht auf Widerstand der Westsahara"
Der diesjĂ€hrige Alternative Nobelpreis wĂŒrdigt den Mut im Kampf fĂŒr Meinungsfreiheit und gegen UnterdrĂŒckung in Staaten der unmittelbaren EU-Nachbarschaft, namentlich der Cumhuriyet-Redaktion, stellvertretend fĂŒr die in der TĂŒrkei verfolgten Journalisten und Journalistinnen; die Freiwilligen der syrischen Hilfsorganisation „Weißhelme“ („Syria Civil Defence“), die Ă€gyptische Menschenrechtlerin und Feministin Mozn Hassan und ihre Organisation „Nazra“, sowie die russische Menschenrechtsaktivistin Swetlana 

weiterlesen "Kluge Entscheidung: Alternativer Nobelpreis greift in Syrienkonflikt ein"
16. MĂ€rz 2016 JUNGE WELT Riga macht sich nazifein, von Frank Brendle "Lettische Regierung bereitet sich auf SS-Gedenkmarsch vor – und nimmt deutsche Antifaschisten in Abschiebehaft. ... Die Linke-Politikerinnen Ulla Jelp­ke und Sabine Lösing warfen der Regierung in Riga vor, sich schĂŒtzend »vor die ewig gestrigen AnhĂ€nger der Waffen-SS« zu stellen. Dem Land tĂ€ten sie damit keinen Gefallen: »Lettland erweist sich so als Staat, der Nazis hofiert.«" Der vollstĂ€ndige Beitrag ist online bei der Jungen Welt verfĂŒgbar.   

weiterlesen "Presseschau: Einreiseverweigerung fĂŒr AntifaschistInnen"
16. MĂ€rz 2016 STADTRADIO GÖTTINGEN Göttinger Europaabgeordnete Sabine Lösing kritisiert lettische Einwanderungsbehörden, von Jeanine Rudat "AnlĂ€sslich der heutigen Kundgebung am Freiheitsdenkmal der lettischen Hauptstadt Riga zu Ehren der lettischen Einheiten der Waffen-SS, hat die Göttinger Europaabgeordnete Sabine Lösing die lettischen Einwanderungsbehörden kritisiert. Sie hĂ€tten sechs Antifaschisten die Einreise verweigert. Sie wollten sich morgen an einer Protestveranstaltung gegen den Waffen-SS-Marsch in Riga beteiligen. 

weiterlesen "Presseschau: Einreiseverweigerung fĂŒr Antifaschisten"
"Diese drei haben den MĂ€chtigen den Kampf angesagt. Sie besaßen dabei nur eine Waffe: Die Wahrheit ĂŒber die illegitimen und illegalen Steuerpraktiken von Großkonzernen und ĂŒber die MassenĂŒberwachung der Bevölkerung durch NSA und willfĂ€hrige EU-Regierungen ans Licht zu bringen", kommentiert der Europaabgeordnete Fabio De Masi (DIE LINKE.) den Vorschlag der Linksfraktion im EuropĂ€ischen Parlament, die Whistleblower Antoine Deltour, StĂ©phanie Gibaud und Edward Snowden mit dem Sacharow Preis fĂŒr geistige Freiheit 

weiterlesen "Linksfraktion schlĂ€gt Deltour, Gibaud und Snowden fĂŒr Sacharow Preis vor"