Schlagwort: REACT-EU

Martina Michels, Plenartagung 2022
Martina Michels, Plenartagung 2022
Plenum: Ukraine, Sanktionen, Frauen in Afghanistan, Care+ ‚Äď Regionalpolitik & Plattform "Kohesio" ‚Äď Frankreichwahl - Lux-FilmpreisIn der vergangenen Woche fand das erste Plenum in Strasbourg wieder so statt wie vor der Pandemie. Die Abstimmungen f√ľllten wie einst die Mittagszeit der Abgeordneten. Nach der Tagung des Europ√§ischen Rates am 24./25. M√§rz 2022 fand am Dienstag die Aussprache mit der Kommission und dem Rat zu deren Antworten auf den Krieg in der Ukraine statt. Nachdem der Pr√§sident des Europ√§ischen Rates, Charles ‚Ķ
weiterlesen "Martinas Woche 12/13_2022: Europaparlament tagt in Präsenz"
Brexit - PEACE PLUS - Strukturfonds - Just Transition Fonds - KrisenhilfenBREXIT und Koh√§sionspolitik W√§hrend seiner ersten Sitzung im neuen Jahre debattierte der REGI-Ausschusses - ebenso wie viele andere Aussch√ľsse - in dieser Woche √ľber die Einigung mit Gro√übritannien, die am Weihnachtstag doch noch erreicht und mit der ein vollst√§ndig chaotischer Brexit abgewendet werden konnte. - Auch wenn die Bilder von Staus am Channel Tunnel etwas anderes nahelegten und manch eine Familie von Zollnahforderungen f√ľr Weihnachtspakete der lieben Verwandten aus dem K√∂nigreich ‚Ķ
weiterlesen "REGI-NEWS Januar 2021"
Strasbourg, in der Nähe des Christkindlmarkts
Strasbourg, in der Nähe des Christkindlmarkts
Corona-Haushalt ‚Äď Jahr der Schiene ‚Äď Brexit, aber wie? ‚Äď √Ėstliche Partnerschaft ‚Äď Iran ‚Äď Kultur- und Regionalpolitik ‚Äď Polen gegen Art. 17 vorm EuGHLange Debatten gab es um den Mehrj√§hrigen Finanzrahmen, den Corona-Wiederaufbaufonds und den kleinen Lichtstrahl, das Programm ReactEU. Zu lange, wie wir oft genug gesagt haben, dauerte es dabei, bis sich die EU-Mitgliedsl√§nder auf einen Rechtsstaats-Mechanismus einigten, der den Namen nicht wirklich verdient hat. Das Gezerre um eine Art Korruptions-Verhinderungsbremse gab letztlich‚Ķ
weiterlesen "Martinas Woche 51/52_2020: Politischer Jahreswechsel"
REACT-EU im EP-Plenum angenommen Die Corona-Pandemie stellt die Zukunftsperspektiven der regionalen Entwicklung auf die Probe. Das europ√§ische Parlament bem√ľht sich um Unterst√ľtzungsmechanismen, die die nachhaltige, digitale und soziale Erholung aktiv f√∂rdern k√∂nnen. Bei ihren Entscheidungen muss sich die EU dem beispiellosen Dilemma des Balancehaltens zwischen Unterst√ľtzung von Sofortma√ünahmen und l√§ngerfristigen Sanierungsinvestitionen stellen. Flexibilit√§t und Vereinfachung sind f√ľr die Eind√§mmung der Krise von entscheidender Bedeutung und f√ľhrten in ‚Ķ
weiterlesen "REGI News Dezember 2020"
Tagesschau.de berichtet √ľber Annahme des neuen Strukturfonds REACT-EU¬† [...] EU-Koh√§sionskommissarin Elisa Ferreira sagte bei der Plenardebatte am Dienstag, dass mit 25 Prozent der Investitionen Klimaschutzziele verfolgt werden sollten. Sie betonte zudem, dass die Mittel flexibel eingesetzt werden k√∂nnten. Laut der Linken-Politikerin Martina Michels erm√∂glicht der Fond den Mitgliedstaaten vor allem, die sozialen Auswirkungen der anhaltenden Pandemie zu bew√§ltigen. [...] Der ganze Text vom 16.12.2020:¬†‚Ķ
weiterlesen "EU-Parlament stimmt zu: 47,5 Milliarden f√ľr die Regionen"
Plenarrede von Martina Michels am 15/12/2020Frau Pr√§sidentin, Frau Kommissarin, Monatelang warteten die Regionen auf den Europ√§ischen Blockbuster der Corona-Krisenbew√§ltigung. Jetzt endlich haben wir das ReactEU-Programm. Es ist Hoffnung f√ľr Besch√§ftigte, f√ľr das Gesundheitswesen, f√ľr Unternehmen im Shutdown, f√ľr Sch√ľler, die digital lernen m√ľssen und f√ľr K√ľnstler, deren Spielst√§tten noch immer geschlossen sind. Ich bedauere, dass die Regierungen im Rat die Mittel bereits vor Beginn der Verhandlungen ‚Ķ
weiterlesen "REACT-EU: √úbergangs-Konjunkturprogramm ist Hoffnung, doch reicht nicht aus"