Regional- und Strukturpolitik

Regionale und lokale Beh√∂rden, NGOs, Unternehmen, Fachleute, B√ľrgerinnen und B√ľrgern k√∂nnen √ľber eine Vielzahl von EU-F√∂rdert√∂pfen finanzielle Unterst√ľtzung f√ľr die verschiedensten Projekte beantragen. In deutscher Sprache finden sich auf der von der LINKEN Delegation im Europaparlament gesponsorten F√∂rdermittelwebsite weitere, konkrete und aktuelle Tipps und Tricks f√ľr vor allen f√ľr kleine und mittelst√§ndische Unternehmen, Kommunen, B√ľrger*innen-Initiativen und Nichtregierungsorganisation. Dazu gibt es ein Erkl√§rvideo und -Flyer. Der Wissenschaftliche Dienst ‚Ķ
weiterlesen "EU-Fördermittel"
Nora Sch√ľttpelz
Koordinator*innen des REGI mit Kommissarin Elisa Ferreira und REGI-Präsident Younous Omarjee; Martina Michels 2. v. l.
Nora Sch√ľttpelz
9. Koh√§sionsbericht vorgestellt Highlight der letzten Beratung des Ausschusses f√ľr regionale Entwicklung in dieser Legislaturperiode war die Aussprache mit der f√ľr Koh√§sion und Reformen zust√§ndigen Kommissarin Elisa Ferreira.¬† Er√∂rtert wurden Erfolge der Koh√§sionspolitik w√§hrend der Legislaturperiode 2019‚Äď2024 sowie der 9. Koh√§sionsbericht. Die EU und ihre St√§dte, Gemeinden und Regionen standen schon zu Beginn der Legislaturperiode vor gro√üen Herausforderungen. Besonders dem Klimawandel, ‚Ķ
weiterlesen "REGI NEWs April: 9. Kohäsionsbericht, EU-Haushalt und Erweiterung, EU-Fördermitteltipps"
Martina Michels im Plenum, 2024European Union/EP
European Union/EP
Alle Mitgliedstaaten sind Nettogewinner der Koh√§sionspolitik, aber Strukturfonds d√ľrfen nicht beliebig als Notfallkasse dienen, erst recht nicht f√ľr R√ľstungsproduktion und Grenzz√§une In der Koh√§sionspolitik gibt es keine Nettozahler vs. Nettoempf√§nger, sondern alle Mitgliedstaaten sind Nettogewinner ‚Äď mit dieser klaren Botschaft und mit Blick wendet sich das Europaparlament zum Ende der Legislaturperiode an die Kommission und den Rat mit Blick auf die anstehenden Debatten √ľber die Zukunft der ‚Ķ
weiterlesen "EU-Koh√§sionspolitik: Europaparlament debattierte R√ľckblick und Zukunftsauftrag"
Screenshot
Screenshot
EU-Nachbarschaft 1. Im REGI-Ausschuss ging es in dieser Woche unter anderem um aktuelle und zuk√ľnftige Herausforderungen der grenz√ľberschreitenden Zusammenarbeit mit Nachbarl√§ndern. Der einstimmig angenommene Initiativbericht mit diesem Namen fokussiert auf die Verbesserung der Sicherheitszusammenarbeit und der Eisenbahnverbindungen mit der Ukraine und Moldawien, auf Verbindung der Schwarzmeerh√§fen mit Verkehrsknotenpunkten in der EU und dem TEN-T-Netzwerk sowie das Management der ‚Ķ
weiterlesen "REGI NEWs November/Dezember 2023: EU und ihre Nachbarn РZukunft der Kohäsionspolitik"
Martina Michels im EuropaparlamentNora Sch√ľttpelz
Martina Michels im Europaparlament
Nora Sch√ľttpelz
Zukunft Koh√§sionspolitik - Ukraine - Automobilindustrie - F√∂rdertipps Vorausschau Die Zukunft der EU-Koh√§sionspolitik:¬†REGI-Ausschuss ber√§t mit Abgeordneten nationaler Parlamente √ľber Chancen, Herausforderungen und n√§chste Schritte Im Rahmen einer au√üerordentlichen REGI-Sitzung findet am 7. November ab 9h00 eine interparlamentarische Ausschusssitzung (ICM) des REGI-Ausschusses mit Mitgliedern nationaler Parlamente zum Thema ‚ÄěDie Zukunft der Koh√§sionspolitik nach 2027: Chancen, Herausforderungen und n√§chste Schritte‚Äú statt. Die Kernfragen dabei sind, wie‚Ķ
weiterlesen "REGI NEWs Oktober 2023"
Screenshot
Screenshot
Was die Strukturfonds mit Industrief√∂rderung, Automobilindustrie, Lage der Union und Munitionsproduktion zu tun haben R√ľckblick REGI-Ausschuss Zwei wichtige Abstimmungen fanden am Mittwoch (20/09/2023) im REGI-Ausschuss statt: Einmal ging es um eine Stellungnahme zur Plattform ‚ÄěStrategische Technologien f√ľr Europa‚Äú (STEP). Dabei handelt es sich um eine Initiative, die darauf abzielt, Investitionen in kritische Technologien in Europa anzukurbeln. STEP m√∂chte Investitionen in digitale, saubere und Biotechnologien in der EU und in Menschen, die diese ‚Ķ
weiterlesen "REGI NEWs September 2023"
Ein zentrales Verfassungsziel der EU ist die Verbesserung und zugleich Angleichung der Lebensverh√§ltnisse in der ganzen Union. Klingt nicht nach der ‚Äěneoliberalen EU‚Äú? Ist aber so: Im Vertrag √ľber die Arbeitsweise der Europ√§ischen Union sind f√ľnf Artikel dem ‚Äěwirtschaftlichen, sozialen und territorialen Zusammenhalt‚Äú in den Mitgliedstaaten und Regionen der EU gewidmet (Artikel 174-178), dem Ziel der so genannten Koh√§sionspolitik. Auch wenn ‚ÄěAufw√§rtskonvergenz‚Äú nach B√ľrokratendeutsch klingt, dieses Ziel ist ‚Ķ
weiterlesen "Niemanden zur√ľcklassen – Koh√§sionspolitik 2021-2027 und ff."
Die EU-Struktur- und Regionalpolitik, in der Fachsprache Koh√§sionspolitik genannt, ist das wichtigste solidarische Instrument der EU zur Angleichung und Verbesserung der Lebensbedingungen √ľberall in der EU. Sie soll als langfristige stratehische Investitionspolitik im Zusammenwirken der europ√§ischen, der nationalen, regionalen und kommunalen Ebenen zum wirtschaftlichen, sozialen und territorialen Zusammenhalt beitragen. F√ľr DIE LINKE. im EP bleiben diese Ziele der Koh√§sionspolitik als Verfassungsziele der EU auch weiterhin Priorit√§t. Die Mittel f√ľr wirtschaftliche,‚Ķ
weiterlesen "Kohäsionspolitik"
Der Koh√§sionsfonds ist einer der Europ√§ischen Struktur- und Investitionsfonds (ESIF), mittels derer den Regionen Gelder aus dem EU-Haushalt zur Umsetzung der EU-Regional- und Koh√§sionspolitik zur Verf√ľgung gestellt werden. In Mitgliedstaaten, deren Bruttonationaleinkommen pro Kopf bei unter 90¬†% des EU-Durchschnitts liegt, kann der 1994 eingerichtete Koh√§sionsfonds Umweltvorhaben und Projekte im Bereich der transeurop√§ischen Verkehrs- und Energienetze finanziell unterst√ľtzen. Zwischen 2014 und 2020 erhalten 15¬†Mitgliedstaaten¬†‚Äď Bulgarien, Estland, Griechenland, ‚Ķ
weiterlesen "Kohäsionsfonds"