Schlagwort: Kanada

Das „Umfassende Wirtschafts- und Handelsabkommen“ (Comprehensive Economic and Trade Agreement - CETA) zwischen EuropĂ€ischer Union und Kanada ist am 21. September 2017 nach Jahren der Verhandlungen vorlĂ€ufig in Kraft getreten. Es handelt sich um ein besonders weitgehendes Abkommen, das den Handel mit AgrargĂŒtern, IndustriegĂŒtern und Dienstleistungen nicht nur weitgehend zollfrei macht, sondern auch die kĂŒnftige Regulierung dieses Handels einem Abstimmungsmechanismus innerhalb des Abkommens unterstellt: Investoren wird bei Unzufriedenheit mit einer Regierungsentscheidung ein eigener

weiterlesen "CETA"
Der Ausschuss fĂŒr BeschĂ€ftigung und Soziale Angelegenheiten (EMPL) des EuropĂ€ischen Parlaments hat heute seine hart erkĂ€mpfte Stellungnahme zum Freihandelsabkommen zwischen der EU und Kanada mit 27 Stimmen angenommen. Diese Stellungnahme empfiehlt dem federfĂŒhrenden Handelsausschuss, CETA abzulehnen.   Thomas HĂ€ndel, Vorsitzender des EMPL-Ausschusses, freut sich ĂŒber das Abstimmungsergebnis: „Wir haben gezeigt, dass wir die Bedenken der BĂŒrgerinnen und BĂŒrger Europas ernst nehmen. Wissenschaftliche Studien

weiterlesen "CETA im Ausschuss fĂŒr BeschĂ€ftigung und Soziale Angelegenheiten abgelehnt"
As Belgium nears reaching an agreement on the EU-Canada free trade agreement under pressure today, GUE/NGL MEPs are calling for debate and voting at the level of member states' parliaments and the European Parliament.   GUE/NGL Coordinator on the European Parliament's International Trade Committee, Helmut Scholz, comments: "The Walloons are by no means alone in their criticism of CETA. The Irish Senate has taken a decision against CETA; half of the mayors of Slovenia signed a letter to their national government with the 

weiterlesen "Ongoing debate on CETA confirms that this agreement must be rejected"
Ein Kommentar des Europaabgeordneten Helmut Scholz (DIE LINKE.), Koordinator im Ausschuss fĂŒr Internationalen Handel (INTA) fĂŒr die Linksfraktion GUE/NGL im Europaparlament.   Was wird in diesen Tagen nicht verbal auf die Region der Wallonie und ihren Premierminister Paul Magnette eingedroschen. Kommentatoren in deutschen FernsehkanĂ€len und Zeitungen scheinen sich plötzlich einig: Eine kleine Region von drei Millionen EinwohnerInnen dĂŒrfe nicht die Gemeinschaft der 500 Millionen in der EuropĂ€ischen Union erpressen. Die EU sei blamiert und 

weiterlesen "CETA: Die Wallonie ist keinesfalls allein"
Das Regionalparlament der belgische Region Wallonie hat sich gegen eine Annahme des EU-Freihandelsabkommen mit Kanada (CETA) ausgesprochen und untersagt der belgischen Förderalregierung dadurch, das Abkommen abzusegnen. DarĂŒber berichtet SPIEGEL ONLINE im Artikel "Wallonie gegen den Rest" von Markus Becker und Peter MĂŒller und zitiert dabei Fabio De Masi.   24. Oktober 2016 HORIZON 2020 Free trade fears As progressive MEPs continue to campaign against TTIP and CETA, MEP Fabio De Masi speaks to Portal to outline opposition to the trade 

weiterlesen "Presseschau: Die Wallonie stimmt gegen CETA"
Also available in EnglishFind English version below Der Europaabgeordnete Helmut Scholz, Koordinator im Ausschuss fĂŒr Internationalen Handel (INTA) fĂŒr die GUE/NGL-Fraktion im Europaparlament, zur heutigen „Nicht-Entscheidung“ der EU-Handelsminister zu CETA:   Haben die EU-Handelsminister kalte FĂŒĂŸe bekommen? Haben die Vorbehalte in einigen Staaten zu einem Umdenken gefĂŒhrt? In ihrer Runde am heutigen Dienstag in Luxemburg konnten sie sich nicht auf eine Zustimmung zum Freihandelsabkommen zwischen der EU und Kanada (CETA) einigen. „Das lag wohl kaum

weiterlesen "Kalte FĂŒĂŸe am Ministertisch?"
Par un collectif de dĂ©putĂ©s europĂ©ens rĂ©unis au sein du «Progressive Caucus»"Plusieurs dĂ©putĂ©s europĂ©ens sociaux-dĂ©mocrates, Ă©cologistes et de la gauche radicale dĂ©nonce la signature de l'accord de libre Ă©change entre l'UE et le Canada. Il y a quelques annĂ©es, lorsque les deux nĂ©gociations TTIP/TAFTA et AECG/CETA ont Ă©tĂ© lancĂ©es, les dirigeants europĂ©ens et nord-amĂ©ricains n’ont pas tout de suite saisi pourquoi elles Ă©taient la cible d’une vague de scepticisme dans les opinions publiques. Ils ont jurĂ© que, cette fois-ci,

weiterlesen "«L’Europe n’a pas besoin du CETA»"
Ein Gastbeitrag von Eva Joy, Fabio De Masi und Emmanuel Maurel fĂŒr DIE ZEIT"Die EU-Kommission sowie die nordamerikanischen Regierungen versprachen, dass bei den euro-atlantischen Handelsabkommen mit den USA (TTIP) und Kanada (Ceta) alles anderes sein wĂŒrde als bei Nafta. Das nordamerikanische Freihandelsabkommen mit Mexiko fĂŒhrte zur Vernichtung von ArbeitsplĂ€tzen in der verarbeitenden Industrie, zum Druck auf Löhne und zu einer SchwĂ€chung von Umwelt- und Verbraucherschutz. Der genetische Code von TTIP, Ceta und Nafta ist jedoch identisch. Die 

weiterlesen "CETA: Ein schlechter Deal fĂŒr Europa"
Der Europaabgeordnete Helmut Scholz, Koordinator im Ausschuss fĂŒr Internationalen Handel (INTA) fĂŒr die GUE/NGL-Fraktion im Europaparlament, zur heutigen Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts zu CETA: Das Bundesverfassungsgericht unterschĂ€tzt die realen Auswirkungen, die das Durchwinken von CETA fĂŒr Deutschland, die EuropĂ€ische Union und fĂŒr Kanada haben wird. Das ist zugleich eine Signalwirkung fĂŒr die zahlreichen Verhandlungen mit weiteren LĂ€ndern und 

weiterlesen "CETA-Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts: „Gabriel auf die Verbindlichkeit seiner Äußerungen verpflichten“"
The European Parliament, BrusselsA Transatlantic Gathering of Local & Public Representatives The European Parliament, Brussels October 20, 2016   Invitation on behalf of MEPs Yannick Jadot (Greens/EFA), Marie Arena (S&D), Helmut Scholz (GUE), Tiziana Beghin (EFDD) & the TTIP Free Zones European Network   For registration please visit the Green/EFA website   Public Event (Tent on the Esplanade) 10:00: Registration opens 11:00: Press Event Joint Statement by MEP, A European Mayor, Canadian Representative & Civil 

weiterlesen "A Transatlantic Gathering of Local & Public Representatives"