Schlagwort: Telekommunikation

Das Europaparlament stimmte heute f√ľr die weitgehende Abschaffung der Roaming-Geb√ľhren, auf der Basis des Berichts der finnischen Sozialdemokratin Kumpula-Natri aus dem Industrieausschuss (ITRE). Martina Michels, regionalpolitische Sprecherin der Delegation, kommentiert ihre Zustimmung, obwohl handfeste Konflikte mit der Telekommunikationsbranche die Zukunft begleiten werden: ¬† ‚ÄěEs wurde Zeit, dass eine tragf√§hige L√∂sung f√ľr die Abschaffung des Roamings innerhalb der EU gefunden wurde. Ich begr√ľ√üe, dass B√ľrgerinnen und B√ľrger endlich europaweit ‚Ķ
weiterlesen "Aus f√ľr Roaming-Geb√ľhren"
Oder: Was hat die Abschaffung von Roaminggeb√ľhren mit Netzneutralit√§t zu tun?Ab Sommer ohne Roaminggeb√ľhren durch Europa? Die Fraktion debattierte gestern sachlich und kontrovers die im Plenum in der n√§chsten Woche anstehende Abstimmung zur Abschaffung der Roaminggeb√ľhren (Gro√ühandelstarife). Sie beleuchtete auch Hintergr√ľnde, die hinter dem sinnvollen politischen Ziel verborgen sind: Die Angriffe auf die Netzneutralit√§t. Martina Michels trug Gr√ľnde vor, warum sie zustimmen wird, obwohl sie auch sieht, welche Konflikte die politischen ‚Ķ
weiterlesen "Ab Sommer ohne Roaminggeb√ľhren durch Europa?"
Also available in EnglishPlenarrede von Cornelia Ernst in Stra√üburg, am 4. Oktober 2016 ¬† "Internet und Telekommunikation sind ein Grundbed√ľrfnis aller B√ľrgerinnen und B√ľrger. Roaminggeb√ľhren stehen dem entgegen und behindern die Freiz√ľgigkeit der B√ľrger und B√ľrgerinnen. Fair Use, ja, aber bitte f√ľr alle Beteiligten. Wenn Roaming k√ľnftig nur kostenlos sein soll wenn keien "anormale" oder missbr√§uchliche Nutzung vorliegt, verstehe ich das zwar bei "missbr√§uchlich" wie dem gro√ü angelegten an- und Weiterverk√§ufen von SIM-Karten, aber was ist ‚Ķ
weiterlesen "Roaming, aber bitte ohne Profiling!"
Der Kommissar f√ľr die digitale Welt verl√§sst das demokratische Grundprinzip der Netzpolitik.Letzten Mittwoch hat die Telekommunikationsbranche ihr G5-Manifesto ver√∂ffentlicht. Nach der Spezialdienste- und Zero-Ratungdebatte ist das ein weiterer Vorsto√ü gegen das Grundprinzip der Netzneutralit√§t. Statt die Drohungen des Investitionsstopps zur√ľckzuweisen, verl√§sst Oettinger den politischen Posten, der ein gleiches Netz f√ľr alle zum Grundprinzip erheben sollte, damit die demokratische Potenz des Netzes gesichert wird. Dazu erkl√§rt Martina Michels, ‚Ķ
weiterlesen "Oettinger gegen Netzneutralität"
Am 27.10. stimmte das EP letztmalig √ľber den Text zur Telekommunikations-Verordnung ab27. Oktober 2015 NETZPOLITIK.ORG, von Thomas Rudl "...Im Zweifel ist davon auszugehen, dass mit Verweis auf ‚ÄěFair Use‚Äú Deckelungen eingef√ľhrt werden, sodass blo√ü eine limitierte Zahl von Gespr√§chsminuten oder Megabytes ohne Aufschlag nutzbar bleiben. Davor warnte etwa die EU-Abgeordnete Cornelia Ernst (DEI LINKE.) und prophezeite den B√ľrgern, dass sie ‚Äěvon der Abschaffung der Roaming-Geb√ľhren weniger profitieren [werden] als ‚Ķ
weiterlesen "Presseschau: Telekommunikations-Paket: Netzneutralität und Roaming"
Der Europaabgeordnete Fabio de Masi √ľber die Europ√§ische Zentralbank, den IT-Konzern Verizon und die Kontrolle sensibler Daten."Herr Draghi leakt und es st√∂rt ihn nicht", schrieb der EU-Parlamentarier Fabio De Masi von der Linkspartei vor einigen Tagen als Antwort des Pr√§sidenten der Europ√§ischen Zentralbank (EZB) auf eine Anfrage zur Zusammenarbeit mit dem US-Telekommunikationskonzern Verizon: "Ich darf als frei gew√§hlter Abgeordneter marktsensible Informationen der EZB zum Banken-Stresstest nur unter strikter Geheimhaltung einsehen, ‚Ķ
weiterlesen "„Die EZB hat ein Problem mit Demokratie“"