Schlagwort: Steuerbetrug

Martin Schirdewan zu Geldw√§sche und der TerrorismusfinanzierungMartin Schirdewan, im Namen der GUE/NGL-Fraktion. ‚Äď "Frau Pr√§sidentin, werte Kolleginnen und Kollegen! Geldw√§sche f√ľgt den Mitgliedstaaten der Europ√§ischen Union bekanntlich gro√üen volkswirtschaftlichen Schaden zu. Allein in Deutschland wird laut j√ľngeren Studien eine Summe von bis zu 100¬†Milliarden Euro j√§hrlich gewaschen. Weltweit reden wir von einer Summe von bis zu 1,5¬†Billionen Euro j√§hrlich. Dabei handelt es sich um schmutziges ‚Ķ
weiterlesen "Geldw√§sche kostet Mittel f√ľr Bildung, Gesundheit, Pflege und sozialen Wohnungsbau."
A special European Parliament committee will look into the fallout from the ‚ÄėParadise Papers‚Äô leaks, following an overwhelming vote in Brussels today. The TAXE3 committee will last for 12 months and its mandate will focus on tax avoidance as well as tax evasion and money laundering. It will also aim to finish the work that began under the TAXE 1 and TAXE 2 special committees, as well as the recommendations set out by MEPs who worked on the ‚ÄėPanama Papers‚Äô inquiry. One glaring omission from the TAXE 3 mandate is ‚Ķ
weiterlesen "Left MEPs to use new committee to pressure Commission on tax dodging"
In der Vergangenen Woche haben die EU-Finanzminister acht L√§nder von der sogenannten Schwarzen Liste Steueroasen genommen - darunter unter anderem auch Panama. "Das ist ein Skandal", sagt der Europaabgeordnete Martin Schirdewan. Die Kritik war bereits gro√ü, als die Finanzminister der EU-Mitgliedstaaten im Dezember ihre lang verhandelte schwarze Liste Steueroasen vorstellten. Diplomatisches Geschachere, ein intransparentes Verfahren und laxe Kriterien haben zu einer l√∂chrigen Liste gef√ľhrt, auf der jegliche gro√üen Steueroasen ‚Ķ
weiterlesen "Papiertiger wird zur Schmusekatze der Schattenfinanzwirtschaft"
To coincide with this week’s crucial European Parliament vote on stamping out malpractice and tax havens which were exposed by the Panama Papers last year, GUE/NGL has published a brochure that lays bare all the dodgy dealings and loopholes used by the wealthy elite and criminals in moving their dirty, untaxed money around the world. From exposing the criminal offshore world as favoured by large corporations and lawyers, to the examples of well-known banks and companies like Hamburg-based Berenberg Bank and …
weiterlesen "Shady corporate and criminal dealings detailed in new report on ‚ÄėPanama Papers‚Äô"
Guy Verhofstadt, Vorsitzender der Liberalen im Europ√§ischen Parlament (ALDE) und ehemaliger belgischer Premierminister, taucht in den Paradise Papers auf. Das ergeben Recherchearbeiten der belgischen Linkspartei PTB (s.u. Link 1). Verhofstadt war von 2010 bis 2016 Mitglied des Aufsichtsrats des belgischen Schifffahrtsunternehmen Exmar. Das Unternehmen verf√ľgt √ľber eine Offshore-Firma auf den Bermudas. Der ehemalige stellvertretende Vorsitzende des Panama Papers Untersuchungsausschusses und nunmehriger Bundestagsabgeordnete Fabio De Masi (DIE LINKE.) und der‚Ķ
weiterlesen "Verhofstadt in den Paradise Papers"
‚ÄěIch bin auf die n√§chsten Tage und Wochen gespannt und freue mich sehr auf die anstehende Aufgabe‚Äú, sagt der neue Europaabgeordnete Martin Schirdewan (DIE LINKE). Das Pr√§sidium des Europ√§ischen Parlaments erkl√§rte Schirdewans offiziellen Mandatsantritt in der gestrigen Plenarsitzung vom 15. November 2017. Schirdewan war bis dahin Leiter des Europab√ľros der Rosa-Luxemburg-Stiftung in Br√ľssel. Er folgt auf Fabio de Masi, der als Abgeordneter in den Bundestag wechselte. Schirdewan √ľbernimmt dessen Aufgaben im Ausschuss f√ľr ‚Ķ
weiterlesen "Martin Schirdewan wird Mitglied des Europaparlaments"
17. August 2017 EURACTIV Schweizer Spion wird angeklagt, von Steffen Stierle "Wie gestern bekannt wurde hat die Bundesanwaltschaft Anklage gegen einen 54-jährigen Schweizer erhoben, der nordrhein-westfälische Steuerfahnder ausgespäht haben soll. Wie die Nachrichtenagentur Reuters berichtete, sei Daniel M. verdächtig, von Juli 2011 bis Februar 2015 im Auftrag eines Schweizer Nachrichtendienstes die nordrhein-westfälische Finanzverwaltung und einige ihrer Mitarbeiter ausspioniert zu haben. Der Schweizer wurde bereits am 28. April festgenommen …
weiterlesen "Presseschau: Schweizer Spion wird angeklagt"
Der Europaabgeordnete und stellv. Vorsitzende des "Panama Papers" Untersuchungsausschuss des EU Parlaments, Fabio De Masi (DIE LINKE.) kommentiert die Anklage des Generalbundesanwaltes gegen den Spion des Schweizer Nachrichtendienstes, der die nordrhein-westf√§lische Finanzverwaltung wegen des Ankaufs von Steuer CDs ausspioniert haben soll: ‚ÄěDie Anklage ist richtig. Es muss null Toleranz gegen√ľber Spionage im Auftrag der Schweizer Steuermafia geben. Die Vorw√ľrfe gegen den mutma√ülichen Spion Daniel M. offenbaren auch, dass im politischen Establishment der ‚Ķ
weiterlesen "Daumenschrauben gegen die Schweiz"
"Accountants Face Fines for Aggressive Corporate Tax Planning Under Draft EU Law"THE NEW YORK TIMES 21. 06. 2017 BRUSSELS ‚ÄĒ Tax advisers in the European Union risk fines for helping companies to cut their tax bills by shifting profits to low-tax countries, if proposed new EU legislation gets approval. Under the draft law, proposed by the European Commission on Wednesday, tax advisers including the Big Four accounting firms, banks and lawyers, would be required to inform authorities about "potentially aggressive tax ‚Ķ
weiterlesen "Presseschau: EU setzt Steuerberater mit neuem Vorschlag unter Druck"
Die Ver√∂ffentlichung der Panama Papers vor einem Jahr hat die kriminellen Gesch√§fte der Reichen und M√§chtigen offenbart - etwa Steuerhinterziehung, Geldw√§sche, Drogen- und Waffenschmuggel. Die beiden Chefs der Skandalkanzlei Mossack Fonseca, die im Mittelpunkt der Panama Papers steht, sitzen mittlerweile hinter Gittern, weil sie der Regierung Panamas offenbar zu gef√§hrlich wurden. Unsere Linksfraktion GUE/NGL drehte anl√§sslich des Jahrestags einen kurzen Clip mit Genossen und Genossinnen aus den EP-Untersuchungsaussch√ľssen zu den Panama Papers und den LuxLeaks. ‚Ķ
weiterlesen "Ein Jahr Panama Papers"