Schlagwort: Mindesteinkommen

Laut Eurostat leben in der EU 95 Millionen Menschen in Armut. Hinzu kommen 20 Millionen Menschen, die trotz Erwerbsarbeit als arm gelten. Eines von vier Kindern in Europa gilt als arm. Expert*innen weisen darauf hin, dass die offiziellen Zahlen das tats√§chliche Ausma√ü der Armut in Europa untersch√§tzen. Die Linke im EP hat das Ziel, die Armut abzuschaffen. Der Reichtum von wenigen ist die Armut der vielen. Wir streiten f√ľr eine gerechte (Um-)Verteilung des Reichtums, einen starken Sozialstaat und eine ausgebaute √∂ffentliche Daseinsvorsorge √ľberall in Europa.‚Ķ
weiterlesen "Armut in der EU abschaffen"
Durch die Konkurrenz im EU-Binnenmarkt wurde √ľber Jahre Lohndumping befeuert und prek√§re Besch√§ftigung ausgeweitet. Jeder neunte Besch√§ftigte, 20,5 Millionen Menschen in der EU sind ‚Äěarm trotz Arbeit‚Äú. Die Linke im EP, ebenso wie fast alle Gewerkschaften aus den EU-Mitgliedsstaaten haben sich auch deshalb viele Jahren f√ľr eine EU-Mindestlohnrichtlinie stark gemacht. Denn in fast allen Mitgliedstaaten der EU, die bereits einen gesetzlichen Mindestlohn haben, reicht auch dieser nicht zum Leben. Die beschlossene Richtlinie tr√§gt eine eindeutige Linke Handschrift. ‚Ķ
weiterlesen "L√∂hne m√ľssen steigen"
Europa-Br√ľcke zwischen Kehl (D) und Stra√üburg (F)
Europa-Br√ľcke zwischen Kehl (D) und Stra√üburg (F)
Ratsgipfel und Plenum ‚Äď Reform des Strommarktdesigns ‚Äď Israel ‚Äď Seenotrettung ‚Äď Mindesteinkommen ‚Äď Net-Zero Industry Act ‚Äď Kritische Rohstoffe - EU-Datengesetz ‚Äď Trauer- und Gedenkfeier f√ľr Hans ModrowIm Stra√üburg trafen sich die Abgeordneten zur regul√§ren Plenartagung. W√§hrend sie im Geb√§ude des Europaparlaments tagten, gingen in Frankreich viele Menschen wegen Macrons Renten‚Äúreform‚Äú auf die Stra√üe. Die anhaltenden Proteste ‚Äď auch in Stra√üburg ‚Äď sind beeindruckend, wehren sich doch die ‚Ķ
weiterlesen "Martinas Woche 11_2023: Eiertanz der EU rund um die globalen Transformationen"