Schlagwort: GASP

Demonstration gegen den Krieg, Br√ľssel 27. M√§rz 2022
Demonstration gegen den Krieg, Br√ľssel 27. M√§rz 2022
Miniplenum: Energiesicherung, Hilfe f√ľr Fl√ľchtende, Lebensmittelsicherung ‚Äď NATO trifft Europ√§ischen Rat und G7 in Br√ľssel ‚Äď EU und Ukraine-Krieg: Fakten zu den politischen Ma√ünahmen - Br√ľssel demonstriert - Regionalausschuss auf ReisenHubschrauber kreisten seit Mittwoch massiv √ľber der Br√ľsseler Innenstadt. Rund um den Schuman-Platz sind viele Stra√üen weitr√§umig gesperrt. Eine ungew√∂hnliche Ansammlung von Gipfeltreffen l√§hmte den st√§dtischen Verkehr. Joe Biden war im Rahmen der G7 in Br√ľssel ‚Ķ
weiterlesen "Martinas Woche 11_2022: Gipfeltreffen ‚Äď Folgen des Krieges in der Ukraine"
Seit dem Vertrag von Lissabon, aber besonders in den letzten zwei Jahren, ist die Gemeinsame Au√üen- und Sicherheitspolitik (GASP) immer mehr zu einem Kernbereich der EU geworden. Urspr√ľngliche Ziele der GASP sollten sein: Festigung und F√∂rderung von Demokratie, Rechtsstaatlichkeit und Menschenrechten sowie die Friedenserhaltung und St√§rkung der internationalen Sicherheit. Zentrales Organ ist der Rat der Au√üenminister der EU. Das Amt des Hohen Vertreters/der Hohen Vertreterin wurde 1999 geschaffen. Derzeit ist das Federica Mogherini. ¬† ‚Ķ
weiterlesen "Gemeinsame Außen- und Sicherheitspolitik GASP"
Sabine L√∂sung in der Aussprache zu "Europ√§ische Au√üen-, Sicherheits- und Verteidigungspolitik"Rede STR 11/12/2018¬† Gemeinsame Aussprache - Europ√§ische Au√üen-, Sicherheits- und Verteidigungspolitik "Vieles ist besorgniserregend. ¬† Besonders die Tatsache, dass ein Viertel der Weltbev√∂lkerung in instabilen und bedrohten Staaten lebt. Herr Juncker sagte mal, wir m√ľssen unsere Art zu leben verteidigen, auch milit√§risch. M√ľssen wir das wirklich und sollten wir das? Wenn zwei Z√ľge aufeinander‚Ķ
weiterlesen "R√ľstungsprogramm, Verteidigungsfonds, Military Mobility, PESCO, Kampftruppen aller Art…."
Rede von Sabine L√∂sing in der Plenarsitzung in Stra√üburg am 13. November 2018:Sabine L√∂sing, Berichterstatterin. ‚Äď "Herr Pr√§sident, liebe Kolleginnen und Kollegen! Wir k√∂nnen sagen, dass die Emp√∂rung √ľber das todbringende Gesch√§ft der Waffenexporte nie so gro√ü war und auch nie so weit verbreitet war wie heute angesichts des Grauens im Jemen. Fregatten, Patrouillenschiffe, Artillerieortung und Bomben ‚Äď vor allem aus Deutschland, Frankreich und Spanien ‚Äď machen den Kindern im Jemen das ‚Ķ
weiterlesen "Debatte zum Bericht √ľber Waffenexporte und die Umsetzung des Gemeinsamen Standpunkts (GASP)"