Schlagwort: Jordanien

Europaabgeordnete Cornelia Ernst‚Äč im Gespr√§ch: Der Umgang der EU-Institutionen samt ihrer Mitgliedstaaten mit Menschen auf der Flucht und die Lage in Erstaufnahme- und Fl√ľchtlingslagern in Griechenland, dem Libanon, Jordanien und dem Irak. (VIDEO | 7:47) ¬†
Am Mittwoch hat Bundeskanzlerin Merkel im Europaparlament eine einheitliche Fl√ľchtlingspolitik beschworen. Hinter den Kulissen gibt es aber widerspr√ľchliche T√∂ne. Die linke EU-Parlamentarierin Cornelia Ernst sagt nun: "Manche Debatten sind verheerend". Sie fordert einen konkreteren Plan der Kanzlerin. Ein Interview. Frau Ernst, im Europaparlament hat Kanzlerin Merkel noch einmal vehement die Einheit der Europ√§er in¬†der Fl√ľchtlingsfrage beschworen. Nur gemeinsam k√∂nne man die Krise meistern. Wie haben Sie die Rede wahrgenommen? Ganz ‚Ķ
weiterlesen "In Fl√ľchtlingsfrage muss Merkel konkreter werden"
Die Linken-Politikerin Cornelia Ernst spricht √ľber die Not in den Fl√ľchtlingslagern.Interview mit Cornelia Ernst, Frankfurter Rundschau, 29. September,¬†gef√ľhrt mit¬†Peter Riesbeck: Die Linken-Politikerin Cornelia Ernst spricht √ľber die Not in den Fl√ľchtlingslagern. ¬† Frau Ernst, Sie kommen gerade aus Jordanien zur√ľck und haben dort das Fl√ľchtlingslager Zaatari besucht. Es gilt mit knapp 80 000 syrischen Fl√ľchtlingen als das gr√∂√üte der Welt. Wie sind Ihre Eindr√ľcke? Bedr√ľckend. Mehr als die H√§lfte der Fl√ľchtlinge sind Frauen, die sich mit kleinen ‚Ķ
weiterlesen "Wir m√ľssen Jordanien helfen"
Vor dem¬†heute stattfindenden sogenannten¬†Fl√ľchtlingsgipfel¬†in Deutschland, kommentiert¬†die Europaabgeordnete Cornelia Ernst, DIE LINKE., die¬†Ergebnisse des gestrigen europ√§ischen Gipfeltreffens zur Asylpolitik: "Die Ergebnisse dieses kurzfristig anberaumten Gipfels zeigen, wie weit die europ√§ischen Regierungen in der Fl√ľchtlingspolitik von der Realit√§t entfernt sind. Offensichtlich glaubt man noch immer, Fl√ľchtende aus Syrien mit mehr Grenzkontrollen und ein paar Euro-Schecks an Erdogan und in den¬†Nahen Osten¬†‚Ķ
weiterlesen "Langfristige und w√ľrdige L√∂sungen statt Flucht in Grenzkontrollen!"
Seit dem Jahr 2011 sind √ľber 620.000 Syrer nach Jordanien geflohen. Allein in Zaatari, dem gr√∂√üten Fl√ľchtlingslager im arabischen Raum, leben √ľber 85.000 syrische Fl√ľchtlinge. Die H√§lfte der Bewohner von Zaatari ist j√ľnger als 18 Jahre. Cornelia Ernst will sich gemeinsam mit den Europaabgeordneten Martina Anderson (Gro√übritannien) und Josu Juaristi Abaunz (Spanien) einen √úberblick √ľber die Situation syrischer Fl√ľchtlinge in Jordanien und insbesondere der Containerstadt Zaatari verschaffen. Dazu reist sie‚Ķ
weiterlesen "MdEP Cornelia Ernst besucht gr√∂√ütes Fl√ľchtlingslager in der arabischen Welt"