Schlagwort: ILO – International Labour Organsation

Gabi Zimmer zum internationalen Tag f√ľr die Beseitigung der Armut am Montag, 17.10.2016:‚ÄěJeder vierte Mensch in der EU ist arm, Kinder sind am schlimmsten betroffen. Armut, soziale Ungleichheit und Ausgrenzung nehmen weiter zu, sowohl in als auch zwischen den EU‚ÄďMitgliedstaaten. Schuld daran sind nicht zuletzt das marktradikale K√ľrzungsdiktat und der soziale Kahlschlag, den Merkel, Sch√§uble und ihre neoliberalen Getreuen den EU‚ÄďL√§ndern aufgezwungen haben. Wenn die EU weiter die soziale Sicherheit der Menschen bedroht, wird sie ‚Ķ
weiterlesen "K√ľrzungsdiktate versch√§rfen Armut in der EU"
Einem Bericht des Magazins vice Deutschland zufolge herrschen in der EU katastrophale Zust√§nde in Sachen Sklavenarbeit. Demnach werden mit Wissen polnischer Autorit√§ten nordkoreanische Arbeiter in sklavenartigen Zust√§nden auf Baustellen und in Werften ausgebeutet. Dazu meint Thomas H√§ndel, Vorsitzender des Besch√§ftigungs- und Sozialausschusses des Europ√§ischen Parlaments (EMPL): ‚ÄěDie Berichte sind schockierend, die Beweise erdr√ľckend. Mir ist unverst√§ndlich, warum Europ√§ische Kommission und polnische Beh√∂rden diese Zust√§nde im Europa des 21. ‚Ķ
weiterlesen "Sklavenarbeit mitten in Europa"
Rede von MEP Thomas H√§ndel, Vorsitzender des Ausschusses f√ľr Besch√§ftigung und Soziale AngelegenheitenILO-Kampagne zur Beendigung moderner Sklaverei 24. Mai 2016 18:30 - 20:00 Europ√§isches Parlament Rede von MEP Thomas H√§ndel, Vorsitzender des Ausschusses f√ľr Besch√§ftigung und Soziale Angelegenheiten ¬† Meine Damen und Herren, Viele, mit denen ich in den letzten Tagen √ľber Sklaverei gesprochen habe, glauben, dass dieses Ph√§nomen der Vergangenheit angeh√∂rt. Einige gestehen ein: vielleicht in einigen afrikanischen und asiatischen ‚Ķ
weiterlesen "ILO-Kampagne zur Beendigung moderner Sklaverei"
Hearing f√ľr Sozialpartner in Br√ľssel: Thomas H√§ndel stellt BedingungenGewerkschaften und Wirtschaftsverb√§nde aus allen 28 EU-Mitgliedsstaaten waren am Dienstag dieser Woche zur TTIP-Konferenz nach Br√ľssel eingeladen. Thomas H√§ndel (Die LINKE.), Vorsitzender des Besch√§ftigungs- und Sozialausschusses (EMPL), bekr√§ftigte in einem Statement seine Skepsis: "Globalisierter Handel darf nicht zum grenzen- und gnadenlosen Freihandel werden." Freihandelsabkommen gingen meist zu Lasten von Schw√§cheren. TTIP d√ľrfe darum nicht mit einer "Ja, aber"-Haltung durchgewunken ‚Ķ
weiterlesen "TTIP: die Skepsis bleibt"