Schlagwort: DSGVO

Cornelia Ernst
Cornelia Ernst
Die ungarische Regierung unter Viktor Orb√°n erlie√ü diese Woche ein Ma√ünahmenpaket, mit dem grundlegende Regelungen der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) au√üer Kraft gesetzt werden. Cornelia Ernst, Sprecherin f√ľr Datenschutz der Linken im EP, kommentiert die Entwicklung: "Die neuen Ma√ünahmen best√§tigen, was viele schon l√§nger bef√ľrchten: Orb√°n nutzt die COVID-19-Pandemie um die Demokratie in Ungarn schrittweise aber endg√ľltig abzuschaffen.‚Äú ‚ÄěIm Einzelnen werden das Recht auf Zugang zu gespeicherten Daten sowie die ‚Ķ
weiterlesen "COVID-19: Ungarn setzt Datenschutz teilweise außer Kraft"
Im Zusammenhang mit der EU-Urheberrechtsreform, aber auch mit der ausstehenden ePrivacy-Verordnung und der damit nötigen Vervollständigung der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO), wird zugleich immer diskutiert, wie man die großen Plattformen mit ihrer Marktmacht, beim online-Datenhandel, in der online-Werbung usw. besser regulieren könne. Das beginnt beim Datenschutz innerhalb der OTT-Messengerdienste, wie Whatsapp oder Skype und reicht bis zum Einsatz von Uploadfiltern.   Wir sehen mehrere Wege, um hier voran zu kommen: Eine echte …
weiterlesen "Plattformregulierung und soziale Medien"
Ziel von Datenschutz ist es, die Privatsph√§re eines jeden einzelnen zu sch√ľtzen, indem Regeln f√ľr die Verarbeitung pers√∂nlicher Daten festgelegt werden. Entstanden in den 60er und 70er Jahren, als die Verarbeitung pers√∂nlicher Daten durch die schnelle Verbreitung von EDV bei Banken, Versicherungen und Universit√§ten an Bedeutung gewann. ¬† Mit der wachsenden Popularit√§t des Internets seit den 90er Jahren, dem Aufstieg der datenbasierten Wirtschaft seit den 00er Jahren und endg√ľltig mit der fl√§chendeckenden Verbreitung von Smartphones in diesem Jahrzehnt ist nicht nur ‚Ķ
weiterlesen "Datenschutz"
Sp√§testens seit dem 25. Mai dieses Jahres ist die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) vielen ein Begriff. Mit diesem Regelwerk wurden neue Ma√üst√§be im Umgang und im Schutz personenbezogener Daten gesetzt. Was jedoch in dieser Verordnung ausgespart wurde, sind die Institutionen der Europ√§ischen Union. Diese fallen unter eine eigene Verordnung, die heute mit gro√üer Mehrheit im Plenum angenommen und in Verantwortung von Cornelia Ernst als zust√§ndige Berichterstatterin verfasst wurde: ‚ÄěIch freue mich sehr √ľber die gro√üe Zustimmung zu unserem Text. ‚Ķ
weiterlesen "DSGVO: Jetzt auch f√ľr EU-Institutionen"
Cornelia Ernst stellt ihren Bericht 'zum Schutz nat√ľrlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten durch die Organe, Einrichtungen und sonstigen Stellen der Union' im EP vor'Bericht √ľber den Vorschlag f√ľr eine Verordnung des Europ√§ischen Parlaments und des Rates zum Schutz nat√ľrlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten durch die Organe, Einrichtungen und sonstigen Stellen der Union, zum freien Datenverkehr' Cornelia Ernst, Berichterstatterin.¬† ‚Äď "Frau Pr√§sidentin! Man kann sagen: Seit 2011 sind wir dabei, ‚Ķ
weiterlesen "Transparenz zu schaffen, auch im Datenschutz"