Schlagwort: Kohleausstieg

ABSAGE. ¬† Liebe Mitstreiter*innen, wir danken allen, die sehr gerne zu unserer Konferenz gekommen w√§ren. Leider m√ľssen die Konferenz absagen, denn parallel finden zwei Anti-Kohle-Demos in Berlin und K√∂ln statt, und h√∂chstwahrscheinlich auch noch die Tagung der Kohlekommission. Es haben sich deshalb zu wenige Teilnehmerinnen zu unserer Konferenz angemeldet, und deshalb m√ľssen wir sie schweren Herzens absagen. Diese Termin√ľberschneidung war bei der Planung unserer Konferenz ‚Ķ
weiterlesen "Abgesagt: Konferenz – Strukturwandel – nur gemeinsam. Sozial. √Ėkologisch. Grenz√ľberschreitend."
22. Oktober 2018 K√ĖLNISCHE RUNDSCHAU Linke besch√§ftigten sich mit dem Ausstieg - Landrat zu Gast, von Marco F√ľhrer "Bergheim. Zur Fachtagung "Ausstieg aus der Braunkohle" im Sitzungssaal des Kreishauses hatte die Linke einen ungew√∂hnlichen Gast geladen: CDU-Landrat Michael Kreuzberg. Als Mitglied der Kohlekommission er√∂ffnete er die Tagung, die von der Linken und der Rosa-Luxemburg-Stiftung Nordrhein-Westfalen veranstaltet wurde. ... Ein Gro√üteil der Referenten hingegen waren Mitglieder der Linken, darunter Jana Pinka, s√§chsische ‚Ķ
weiterlesen "Presseschau: Ausstieg aus der Braunkohle"
Am 20. Oktober 2018 in Bergheim: Europ√§isch und regional ‚Äď sozial und √∂kologischDie Dritte Fachtagung der Fraktion der Vereinten Europ√§ischen Linken im Europaparlament GUE/NGL und der Bundestagsfraktion DIE LINKE unter Mitwirkung der Fraktion DIE LINKE. im Kreistag Rhein-Erft, der Fraktion DIE LINKE. im Regionalrat K√∂ln sowie der Rosa-Luxemburg-Stiftung Nordrhein-Westfalen widmet sich am 20. Oktober vor Ort der Braunkohleproblematik. Fossile Energietr√§ger wie Braunkohle sind nicht zukunfts¬≠f√§hig, wenn Klimaschutz ernst genommen und die Pariser‚Ķ
weiterlesen "Konferenz: Ausstieg aus der Braunkohle!"
"Ich wiederhole meine Forderung nach der sofortigen Beendigung der EU- Ausbildungsmission f√ľr Milit√§r und Polizeikr√§fte in der Demokratischen Republik Kongo." Sabine L√∂sing weiter: "Erneut haben Milizen, Rebellen und die kongolesische Armee schreckliche Gewaltverbrechen an der kongolesischen Bev√∂lkerung in Ost -DR Kongo begangen. Die Mission der Vereinten Nationen MONUC hat dies zum wiederholten Male nicht verhindert. Die Armee und die Polizei begehen weiterhin zahlreiche ‚Ķ
weiterlesen "Versagen bei der Verteidigung der Menschenrechte und der Gerechtigkeit in der Demokratischen Republik Kongo"