Schlagwort: Kapitalismus

Geschlossenes Kino in Ixelles
Geschlossenes Kino in Ixelles
√Ėstliche Partnerschaft ‚Äď Flucht- und Asylpolitik ‚Äď Hinterm Sofagate geht's weit ‚Äď Medienfreiheit ‚Äď Bezahlbares Wohnen ‚Äď KapitalismusDie¬†diplomatischen Fehltritte¬†Europ√§ischer¬†Institutionen nehmen kein Ende. Kurz nach Ostern wurde Ursula von der Leyen mitten im fortgesetzten Schmusekurs der EU mit der T√ľrkei von Erdońüan kurzerhand aufs Sofa (de-)platziert und Charles Michels, der mit ihr nach Ankara gereist war, nahm neben Erdońüan Platz. Das ‚Äě√Ąhm‚Äú der Kommissionschefin ging um die Welt, wobei man sich gew√ľnscht h√§tte, ‚Ķ
weiterlesen "Martinas Woche 15_2021: EU-Diplomatie aus der Hölle"
Interview mit Fabio De Masi in der Berliner Zeitung"Der Abgeordnete Fabio De Masi verl√§sst das Europaparlament und tritt als Spitzenkandidat der Hamburger Linken zur Bundestagswahl an. Im EU-Parlament war er Mitglied im Sonderausschuss zu den Luxemburg-Leaks zur Steuervermeidung und stellvertretender Vorsitzender des Untersuchungsausschuss um den Skandal zu den Panama-Papers. Im Gespr√§ch mit der Berliner Zeitung erkl√§rt er, warum er den Neoliberalismus trotz weltweiter Konzentrationsprozesse f√ľr gescheitert h√§lt und warum Sarah (sic!) Wagenknecht‚Ķ
weiterlesen "„Politik macht auf Dauer krank“"
Die junge Welt berichtet √ľber die Veranstaltung der Europ√§ischen LinkenFabio De Masi hielt am 9. Januar auf der Veranstaltung "Antiimperialismus heute" der europ√§ischen Linkspartei ein Gru√üwort. Die Tageszeitung junge Welt berichtet √ľber die Veranstaltung. "Der Sonnabend vor der Luxemburg-Liebknecht-Demonstration in Berlin ist traditionell eine Art politischer Jahresauftakt f√ľr die deutsche Linke. [...] Am Samstag abend lud die Europ√§ische Linke (EL) unter dem Titel ¬ĽAntiimperialismus heute¬ę zu einer mehrsprachigen Podiumsdiskussion in den ‚Ķ
weiterlesen "Presseschau: Antiimperialismus heute"