Schlagwort: Datenschutzgrundverordnung

Cornelia Ernst
Cornelia Ernst
Wir trauern um Esther Bejarano ‚Äď Datenschutz ‚Äď Schuldenbremse ‚Äď Makro√∂konomische Steuerung und Investitionen ‚Äď Demokratie ‚Äď T√ľrkeiSeit gestern verabschieden sich viele von Esther Bejarano und ¬†trauern um die¬†Auschwitz√ľberlebende, die 96 Jahre alt wurde. Es gibt wohl kaum jemanden, der nicht ihre eindringlichen Worte, ihre Lieder, ihre Lebendigkeit in irgendeiner Form erlebt hat. ‚ÄěWir werden ihre Lieder weiter singen, bis es keine Nazis mehr gibt!‚Äú ¬† Das letzte Plenum vor der Sommerpause ‚Äď Strasbourg ohne ‚Ķ
weiterlesen "Martinas Woche 28_2021: Strasbourg ‚Äď Plenum vor der Sommerpause"
Zur Erinnerung: Die DSGVO trat am 25. Mai 2016 in Kraft und wird seit dem 25. Mai 2018 verbindlich angewendet. Sie ersetzte die alte Datenschutzrichtlinie von 1995 mit dem Ziel, den Datenschutz in der EU weiter zu vereinheitlichen. Nach zwei Jahren der Anwendung der DSGVO, am 25. Mai 2020, muss die Europäische Kommission den bisherigen Stand der Umsetzung auswerten und eine Evaluierung vorlegen. Unter anderem hat sie dazu eine öffentliche Konsultation gestartet. Viele Einrichtungen, Behörden und Organisationen sind derzeit …
weiterlesen "2 Jahre DSGVO – √úbersicht √ľber Probleme und Kritikpunkte"
Heute Morgen (23.10.18) debattierte das Plenum des Europaparlaments den Skandal um Datenmissbrauch bei Facebook durch den Zugriff von Cambridge Analytica auf Millionen Nutzerprofile ohne deren Zustimmung. Dazu Cornelia Ernst, Sprecherin der Delegation DIE LINKE. im Europaparlament: ‚ÄěAuch nach dem Skandal um Cambridge Analytica bleibt die Situation unver√§ndert: Von den Vertreter*innen von Facebook bekommen wir stets dasselbe zu h√∂ren - ‚ÄöDatenlecks seien unerfreulich, aber die Schuld von b√∂swilligen Dritten, und Facebook hat nat√ľrlich‚Ķ
weiterlesen "Facebook & Co.: Missbrauch den Datenhahn abdrehen"