„Europas Kriege der Zukunft“ – Von Tobias Pflüger und Jürgen Wagner, Blätter für deutsche und internationale Politik, Ausgabe 06/2005

Trotz der gesteigerten Aufmerksamkeit im Zuge der Debatte um den EUVerfassungsvertrag ist die massiv vorangetriebene europäische Außen- und Militärpolitik bisher noch viel zu wenig in den Fokus zivilgesellschaftlicher Kritik geraten. Dabei geht aus dem European Defence Paper eindeutig hervor, dass die Europäische Union Gefahr läuft, sich zu einer militarisierten und interventionistischen Macht zu entwickeln, für die Krieg als Mittel der Politik zur Normalität wird. Die …

Weiter unter: http://www.blaetter-online.de/artikel.php?pr=2069